Home / News / Patagonia Worn Wear: So pflegt man sein Markenimage
Patagonia Worn Gear (1)

Patagonia Worn Wear: So pflegt man sein Markenimage

Ein Aspekt, den ich an der  Outdoorbranche wirklich bemerkenswert finde, ist, wie wichtig das Markenimage für  Hersteller ist. Der kommerzielle Erfolg eines Unternehmens hängt im Outdoorbereich ganz maßgeblich davon ab, was für Assoziationen Kunden mit einer Marke verbinden. Auch wenn die Werbebotschaften immer Bezug zu  Outdoor-Abenteuern in einer malerischen Landschaft haben, positionieren sich die Hersteller durchaus unterschiedlich am Markt. Man vergleiche nur einmal das stylische Modeunternehmen Norrøna mit dem konservativen Traditionalisten Schöffel… Eine tolle Strategie, die mich persönlich sehr anspricht, ist die Kampagne von Patagonia. Das US-Unternehmen hat in der Vergangenheit bereits mit seinen “do not buy this”-Anzeigen Aufsehen erregt, in welchen es dazu aufgerufen hat, Patagonia-Bekleidung möglichst lange zu tragen und lieber zu reparieren als etwas neu zu kaufen.

Patagonia

In Fortsetzung dieser Kampagne hat Patagonia ein tolles Video produziert, in dem die Geschichte von einzelnen Patagonia-Kleidungsstücken erzählt werden. Natürlich handelt es sich auch hierbei um eine Werbebotschaft und den gut durchdachten Versuch, ein ganz spezifisches Markenimage aufzubauen. Aber Werbeindoktirantion hin oder her: Diese Botschaft spricht mich einfach an. Seine Ausrüstung richtig lange zu nutzen, bis man das Letzte aus ihr rausgeholt hat, ist einfach ein gutes Gefühl!

[youtube http://youtu.be/z20CjCim8DM]

Check Also

airzone_trail_25_tagine_zinc

Lowe Alpine Produktneuheiten 2015

Lowe Alpine ist ein traditionsreicher Outdoor-Hersteller, der sich durch die Erfindung des Expeditionsrucksackes mit Innengestell …

2 comments

  1. Ein tolles Video, begeistert einen mit seiner Outdoor Ausrüstung so umzugehen wie es in dem vedeo gemacht wurde! auch die Tipps waren sehr hilfreich! Ich finde im Outdoor Bereich muss man auf die Qualität setzten anstatt jeden Cent 10x mal umzudrehen!

    Grüße aus dem Bergland!

    Tom

Leave a Reply