Home / Materialien / Das neue Gore-Tex Pro: Fakten und Bewertung

Das neue Gore-Tex Pro: Fakten und Bewertung

[UPDATE: Testbericht zur Berghaus Antelao II Shell Jacket aus dem neuen Gore-Tex Pro]

Der bekannte Membranhersteller W. L. Gore hat eine neue Variante seines Flaggschiffs Gore-Tex Pro vorgestellt. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Das neue Gore-Tex Pro ist unter Laborbedingungen 10 – 28 % atmungsaktiver als die alte Version des Materials;
  • Dies wird durch eine neue mehrlagige Membrantechnologie erreicht, die mehrere ePTFE-basiere Mikrostrukturen kombiniert;
  • Die Atmungsaktivität von Gore-Tex Pro wurde zwar deutlich erhöht, kommt aber nicht an die von Gore-Tex Active heran, das speziell für High Pulse-Aktivitäten entwickelt wurde;
  • Die Widerstandsfähigkeit und Abriebfestigkeit des neuen Pro bleibt auf dem gewohnt hohen alten Niveau;
  • Das Futtermaterial, also die innerste Lage des dreilagigen Laminates, wurde überarbeitet und verfügt jetzt über eine Rip-Stop-Struktur;
  • An dem neuen Futtermaterial könnt Ihr feststellen, ob eine Jacke aus dem neuen Pro oder der herkömmlichen Variante gefertigt wurde;
  • Outdoorsmagic berichtet, dass das neue Gore-Tex Pro aufgrund höherer Produktionskosten etwas 10 % teurer ist als die alte Variante. Dies wird sich in den Jackenpreisen niederschlagen;
  • Große Outdoorhersteller entwickeln bereits Jacken mit dem neuen Gore-Tex Pro, darunter Arc’teryx, Haglöfs, Marmot und Norröna;
  • Das neue Gore-Tex Pro kommt im Winter 2013 auf den Markt

GTX_newGPro_gra_D

Bewertung

Mit der neuen Variante von Gore-Tex Pro entwickelt Gore seine Flaggschiff-Material konsequent weiter. Dieser Schritt ist dringend nötig, da die Atmungsaktivität von Gore-Tex Pro bislang deutlich hinter den Konkurrenzprodukten eVent und Polartec NeoShell zurückbleibt. Gore-Tex konnte die Konkurrenz zwar mit seinem hervorragenden Image, der enormen Robustheit von Pro und hohen Qualitätsstandards bislang auf Abstand halten. Auf Dauer wird es jedoch notwendig sein, die Lücke in Sachen Atmungsaktivität zu schließen. Praxistests werden zeigen müssen, ob die unter Laborbedingungen um 10 – 28 % gesteigerte Atmungsaktivität auch in der Praxis zu einem Komfortgewinn führt und das neue Material es mit den Wettbewerbern aufnehmen kann. Ich hoffe auf ein gutes Abschneiden des Materials, da Gore-Tex in Sachen Lebensdauer und Pflegeleichtigkeit nach wie vor das Maß der Dinge im Membranbereich ist. Auf meine Haglfös Spitz aus Gore Tex-Pro kann ich mich seit Jahren blind verlassen, obwohl sie bislang einiges einstecken musste. Wird die hohe Verlässlichkeit von Gore-Tex Pro um  eine wettbewerbsfähige Atmungsaktivität ergänzt, dürfte das Gesamtpaket der neuen Membran kaum zu schlagen sein.

Check Also

alpha

Polartec Alpha: Atmungsaktive Alternative zu Primaloft

Grade bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Polartec dabei ist, ein neues synthetisches Isolationsmaterial zu …

6 comments

  1. Hallo Jan-Christoph

    Spannender Blog: in deinem sehr interessanten Blogbeitrag vom 02. Dezember zur Detox kampagne nimmst du dir folgendes vor: “Ich werde zukünftig in Rezensionen soweit möglich angeben, inwieweit PFCs verwendet werden, um einen Beitrag zur allgemeinen PFC-Awareness zu leisten.”

    Nun sehe ich weder bei deinem Beitrag über Norrona noch beim Beitrag über die neue Gore membran irgendwelche Hinweise auf die PFC Problematik. Das wären doch ideale Produkte um die PFC Awareness zu steigern, nicht wahr? (gore drückt sich davor PFC zu vermeiden)

    Ich dachte ich erinnere dich sanft daran 😉

    Lieber gruss
    Simon

    • Danke für die sanfte Erinnerung! Mein guter “Vorsatz” bezog sich auf Testberichte, da ich mich in diesen mit einzelnen Produkten ausführlich beschäftige und die Zeit habe (bzw. mir nehme), um Details zur Verwendung von PFCs zu recherchieren. Aber Du hast mit Deinem Hinweis zu Gore-Tex Membranen natürlich voll recht! Beste Grüße Jan

Leave a Reply